Atemraum Zentrum - Lernen für´s Leben
 

 

 

Man geht in der Astrologie davon aus, daß es im Vergleich zur Zeitquantität, die uns hinlänglich durch die Frage „ Wie lange dauert es ?“ bekannt ist, eine Zeitqualität gibt. Dies wußten die Menschen schon zur Zeit der Antike.
Ja, die Frage „Wie wird es sein?“ oder „Wie soll es sein “ war den Menschen in den alten Zeiten viel wichtiger als die Frage „Wie lange wird es dauern?“. Jedem Zeitpunkt wohnt also eine besondere, eigene Qualität inne. Und diese Qualität bestimmt das Werden an diesem Ort, zu einer bestimmten Zeit.
Die Astrologie ist ein Messinstrument der Zeitqualität und kann Augenblicke aufspüren, die das Gelingen besonderer Vorhaben begünstigen. Es wird somit eine passende Zeitqualität für ein Vorhaben gesucht.
Anders ist es bei der Geburt eines Menschen. Der Starttermin für unser Leben kann wenig beeinflußt werden. Hier macht man ein Horoskop hinterher, um zu schauen was da wachsen will.
Wie die Alten schon wußten, wohnt jedem Anfang ein Zauber inne,
und die Zeitqualität bestimmt die Art und Weise des Verlaufes.
Der für die Trauung astrologisch relevante Termin ist der Zeitpunkt des Ja-Wortes, bzw. die Unterschrift der Urkunde vor dem Standesbeamten. Es ist der Beginn eines Vertrages zur gesetzlichen Eheschließung.

Auf diesen Termin kann ein Hochzeitshoroskop erstellt werden. Siehe auch Kalligrafie .


 
zurück