Atemraum Zentrum - Lernen für´s Leben
 

Innerer Frieden ist ein Peakstates, ein Gipfelzustand
Hast du Erinnerungen, die auch heute noch eine gewisse emotionale Belastung darstellen, wenn du daran denkst? Die Dir beim Erinnern einen kleinen Stich oder eine Beklemmung verursachen?
Falls ja, bist Du in reichlicher Gesellschaft - nur knapp 10% der Menschen können an jedes vergangene Ereignis denken, ohne dadurch emotional die Gegenwart zu verlassen.

Innerer Friede ist ein wichtiger Aspekt des "ganzen Menschen". Wer ihn einmal erlebt hat, möchte ihn nicht mehr missen. Ein Gefühl des heiteren Friedens ist in diesem milden Gipfel-zustand immer präsent. Der Frieden ist die Leinwand, auf der sich alles andere ereignet.

Im Innerer Friede ist das Gefühlsleben fast durchgehend sanft, weil die Vergangenheit kaum mehr Einfluss auf die emotionale Gegenwart ausübt. Bei massiven Angriffen auf unsere wunden Punkte lassen sich diese schon noch aktivieren, aber insgesamt sind unsere psychologischen "Knöpfchendrücker"  viel, viel weniger empfindlich. Im Alltag sieht das so aus, dass wir die Handlungen, Worte und Gefühle anderer Menschen viel weniger persönlich nehmen. Somit erleben wir viel seltener das Gefühl, uns rechtfertigen oder verteidigen zu müssen. Das macht nicht nur uns, sondern auch unsere Beziehungen viel friedlicher und harmonischer.

Auch im Innerer Friede kommt es noch gelegentlich zu den im Normalbewusstsein so häufigen wie unangenehmen emotionalen Übersteuerungen/Überreaktionen - aber sogar dann ist ein Grundfrieden spürbar.

Zum Ablauf:
Die erste Stunde ist der grundlegenden Theorie und der Vermittlung der erforderlichen Selbst-behandlungstechniken (Selbstliebe und eine Spezialform des EFT) gewidmet.
Der Hauptteil des Wochenendes ist dem eigentlichen Prozess vorbehalten. Diesen Prozess macht jeder Teilnehmer unter Anleitung für sich selbst.
Begleitet von einer sich wiederholenden Musik und einer gesprochenen Textzeile, die sogenannte Gaiamusik und den dazugehörenden Gaiabefehl. Musik und die Worte lösen bei den meisten Menschen am Anfang des Prozesses unangenehme Emotionen und/oder Körperempfindungen aus. In seltenen Fällen sind diese ziemlich heftig, zumeist jedoch mehr oder weniger unauffällig.
Parallel dazu führen die Teilnehmer die vorher vermittelten Selbstbehandlungs-techniken aus, während ich die Teilnehmer reihum auf energetischen Ebenen unterstütze.
Nach neun Wiederholungen der Sequenz gibt es eine kurze Pause, danach noch mal neun Wiederholungen.  Den Abschluss bildet die Feedbackrunde und wir beschließen den Abend den Abend.

Es werden bei dem Prozess keine einzelnen biografischen Ereignisse bearbeitet. Es wird nachhaltig die Grund-Tendenz verändert, die Gegenwart mit emotionalen Reaktionen der Vergangenheit zu belasten.
Der Innerer Friede ist der am besten erforschte Peakstate/Gipfelzustand.

Terminabsprachen individuell. 039978/569711


 
zurück