Atemraum Zentrum - Lernen für´s Leben
 

 

 

Ernährung im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Beschäftigung mit Ernährung hat in China eine lange Tradition. Schon von frühester Zeit an wurde untersucht, welche Auswirkungen die Nahrung auf den menschlichen Körper hat. Früh erkannte man auch, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung für das allgemeine Wohlbefinden ist.
Nahrungsmittel gelten in der Tradionellen chinesischen Medizin als milde Therapeutika. Dabei bedient sie sich der energetischen Wirkung eines Nahrungsmittels, um auf das Qi im menschlichen Organismus korrigierend einzuwirken

In der chinesischen Ernährungslehre werden Lebensmittel wie auch die Arzneimittel gemäß ihrer Wirkung auf den Menschen nach einem bestimmten Ordnungsschema beschrieben:

Der Hitzkopf, der unter innerer Unruhe und Reizbarkeit leidet und oft schwitzt, genauso wie das hyperaktive Kind brauchen ganz andere Ernährungsempfehlungen als der Kaltfüßler, der niedergeschlagen und traurig ist und viel friert, ebenso wie das erkältungsanfällige Kind, das mit Antriebsschwäche zu kämpfen hat.

Der Bereich Ernährung in unserem Zentrum liegt in den Händen von Marcus Dassing.


 
zurück